Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

Zugang zum Fernstudium

Es gibt 4 Möglichkeiten, um mit einem Fernstudium zu beginnen ...  mehr zu Zugang zum Fernstudium (Titel)

Informationsveranstaltungen & Messen

Informieren Sie sich jetzt ...  mehr zu Informationsveranstaltungen & Messen (Titel)

Psychologie

Einschreibung in Psychologie wieder jeweils im Wintersemester möglich!

Einschreibung und Rückmeldung

Die Inskription für das Sommersemester 2017 läuft von 01.12.16 bis 31.01.17 ...  mehr zu Einschreibung und Rückmeldung (Titel)

Serviceentgelt

Für einige Leistungen erhebt die JKU ein Serviceentgelt von 70 Euro im Semester ...  mehr zu Serviceentgelt (Titel)

Lehrveranstaltungen

Sie können Lehrveranstaltungen besuchen, die Sie beim Studium unterstützen ...  mehr zu Lehrveranstaltungen (Titel)

Anmeldung zum Prüfungsort

Melden Sie sich zu schriftlichen Prüfungen beim Prüfungsort Ihrer Wahl in Österreich an ...  mehr zu Anmeldung zum Prüfungsort (Titel)

Wir sind ganz in der Nähe


Positionsanzeige:

Inhalt:

FAQ

Wir haben Ihnen häufig gestellte Fragen und deren Antworten zu folgenden Themen zusammengestellt.


Ist Ihre Frage noch nicht beantwortet?

Dann freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen. Sie können gerne telefonisch mit unseren Studienzentren Kontakt aufnehmen oder nachfolgendes Formular ausfüllen.


Ihre Frage
  1. Anrede *
  2. Muster: +43732 2468 123 (International!)
Sicherheitscode:
Bitte überprüfen Sie den Sicherheitscode!


Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


Allgemeines


Wie funktioniert das Fernstudium an der FernUniversität?

Im Fernstudium gibt es keine Vorlesungen im klassischen Sinn. Diese werden ersetzt durch Blended Learning Arrangements. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus klassischen Studienbriefen mit individueller Betreuung, netzgestützter Zusammenarbeit in Seminaren und Arbeitsgruppen, Online-Kommunikations- und Präsenzkursangeboten. Dadurch wird es Ihnen ermöglicht an ihre Bedürfnisse angepasst an jedem Ort und zu jeder Zeit zu studieren.

Die Lernkontrolle erfolgt während des Semesters mittels Einsendeaufgaben oder Selbstkontrollaufgaben, die korrigiert von der FernUniversität zurückgeschickt werden. Die Prüfungen werden am Semesterende schriftlich oder mündlich, je nach Fachbereich, abgelegt.


Wie lange dauert das Studium an der FernUniversität?

Die Mindeststudiendauer beträgt bei den Bachelorstudiengängen 6 (Ausnahme Rechtswissenschaften 7) und 4 Semester in den darauf aufbauenden Masterstudiengängen (Ausnahme Master of Law - 5 Semester). Nach oben hin besteht keine zeitliche Begrenzung. Bei Teilzeitstudierenden verdoppelt sich in der Regel die Studiendauer. Als Richtwert für den wöchentlichen Bearbeitungsaufwand während des Semesters gelten für Vollzeitstudierende 40 Stunden (entspricht 15 - 18 Semesterwochenstunden), bei Teilzeitstudierenden 20 Stunden (entspricht 9 - 12 Semesterwochenstunden).


Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an der FernUniversität studieren zu können?

Um ein Studium als Vollzeit-, TeilzeitstudentIn oder Studiengangszweithörende aufnehmen zu können, muss eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegen (Matura oder fachgebundene Studienberechtigungsprüfung). Sie können aber auch ohne Hochschulzugangsberechtigung an der FernUniversität in Hagen studieren. Mehr dazu siehe nächster Abschnitt.


Hochschulzugangsmöglichkeiten ohne Matura

Sie können an der FernUniversität in Hagen auch ohne Matura studieren. Dabei können Sie je nach Art der beruflichen Vorbildung direkt ein Bachelorstudium aufnehmen oder den Hochschulzugang über ein Probestudium oder eine Zugangsprüfung erlangen. Mehr dazu siehe Informationen für beruflich qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber.

Der vom Zentrum für Fernstudien Österreich angebotene Universitätslehrgang zur Vorbereitung auf die Studienberechtigungsprüfung (SBP) richtet sich an Personen, die keine Matura haben und ein Studium an der FernUniversität in Hagen, an einer anderen Universität, Fachhochschule, Akademie oder an einem Kolleg anstreben. Der erfolgreiche Abschluss der SBP berechtigt eine direkte Studienaufnahme und wird als Präsenzlehrgang im Studienzentrum Bregenz und seit 2004 auch online und somit österreichweit angeboten.


Kann ich mir in Österreich abgelegte Prüfungen für mein Studium an der FernUniversität anrechnen lassen?

Ja, Prüfungen, die Sie bereits an anderen Universitäten abgelegt haben, können zu einem Studium angerechnet werden. Zuständig sind die Prüfungsämter (Zentralbereiche) der Fakultäten der FernUniversität in Hagen, tw. sind Anrechnungsformulare (insb. in Wirtschaftswissenschaften) zu verwenden. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die zuständigen Fakultäten bzw. deren Prüfungsämter.


Wie hoch sind die Kosten eines Fernstudiums an der FernUniversität?

An der FernUniversität in Hagen zahlen Sie nur jene Module/Kurse, die Sie tatsächlich belegen.

Bei einem Vollzeitstudium können Sie (bei ca. 40 Bearbeitungsstunden pro Woche im Semester oder etwa 2-3 belegten Modulen, das entspricht etwa 16 - 18 SWS) mit ca. € 250 bis € 275 pro Semester rechnen, bei einem Teilzeitstudium (ca. 20 Bearbeitungsstunden pro Woche im Semester oder etwa 1-2 belegten Modulen, das entspricht etwa 8 - 12 SWS) mit € 150 bis € 200. Dazu kommen 11 € Studierendenbeitrag (ASta).

Für die Inanspruchnahme zusätzlicherLeistungen der österreichischen Studienzentren ist eine pauschale Semestergebühr bzw. ein Serviceentgelt von € 70 zu bezahlen.


Wo werden die Prüfungen abgelegt?

Bitte beachten Sie den Abschnitt "Prüfungen".


Gibt es verpflichtende Präsenzphasen im Fernstudium?

Je nach Studienrichtung ist die Anzahl der verpflichtenden Präsenzphasen unterschiedlich - diese kann von 0 bis zu 4 reichen. Wenden Sie sich an ein Studienzentrum in Ihrer Region um nähere Informationen zu den verpflichtenden Präsenzphasen Ihrer bevorzugten Studienrichtung zu erfahren.


Ist das Studium an der FernUniversität in Österreich anerkannt?

Ein an der FernUniversität in Hagen erworbener Grad gilt auch in Österreich. Hochschulgrade, akademische Grade sowie Zeugnisse über gleichrangige Staatsprüfungen eröffnen den Zugang zu einem weiterführenden bzw. einem weiteren Studium oder zu Studien mit dem Ziel der Promotion im jeweils anderen Staat in dem Ausmaß, in dem dies im Herkunftsstaat möglich ist (Bilat. Abk. Österreich – Deutschland, 13.06.2002, Art. 4 Abs.1 S.1). Studierende eines Fernstudiums sind zudem begehrte Arbeitskräfte, da im Studium neben dem inhaltlichen Engagement vor allem Kompetenzen wie Selbstorganisation und Eigeninitiative gefragt sind.


Einschreibung


Welche Dokumente sind zur Einschreibung notwendig?

Für die Einschreibung in einen Studiengang sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • unterschriebener Zulassungsantrag
  • eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses (kostenfreie Beglaubigung in Ihrem Studienzentrum)
  • ggf. eine Kopie des Nachweises über die Namensänderung, z.B. Kopie des Personalausweises / der Heiratsurkunde (Nachweis nur erforderlich, sofern der Name auf dem Zeugnis nicht mit dem Namen im Antrag identisch ist.)


Inwiefern unterstützt mich das Studienzentrum bei der Einschreibung?

Die Zentren für Fernstudien in Österreich beraten Sie gerne, wenn es um ein Studium an der FernUniversität in Hagen geht. Zur Abwicklung der Einschreibung übernehmen wir die kostenfreie Beglaubigung Ihrer Zeugnisse (bitte Originale mitnehmen) und senden Ihre Unterlagen an die FernUniversität in Hagen. Darüber hinaus stehen wir für Fragen zur Verfügung.


Was bedeutet die Zuordnung zu einem Studienzentrum?

Die Zuordnung zum Studienzentrum nehmen Sie selbst vor über den Einschreibbogen bzw. im Studium über den virtuellen Studienplatz. Mit der Zuordnung zu einem Studienzentrum können Sie über Leistungen bzw. Angebote der Studienzentren in Ihrer Region gesondert informiert werden, z. B. per Newsletter. Sie erhalten allgemeine - kostenfreie - Unterstützung:

  • Allgemeine Studienberatung
  • Unterstützung bei der Inskription, Rückmeldung, Durchführung von Beglaubigungen von Zeugnissen u.a.m.
  • Ein Grundprogramm an Einführungsveranstaltungen, Modulbetreuung, Prüfungsvorbereitungen

Für die Inanspruchnahme zusätzlicher Leistungen der österreichischen Studienzentren ist eine pauschale Semestergebühr bzw. ein Serviceentgelt von € 70 zu bezahlen.

  • Die Organisation von schriftlichen Prüfungen sowie die Bereitstellung von Räumen für deren Ablegung an einem der Studienzentren in Österreich (in Abstimmung mit den Prüfungsämtern der FernUniversität);
  • Bereitstellung der technischen Infrastruktur (Videokonferenzsystem) zur Ablegung von mündlichen Prüfungen und auf Anfrage auch für andere Betreuungs- und Beratungsleistungen;
  • Angebote von zusätzlichen, mit der FernUniversität akkordierten Veranstaltungen sowie die Einrichtung von Community-Gruppen für einzelne Veranstaltungen im Netz;
  • Nach Maßgabe der Möglichkeiten können die Fazilitäten (insb. Räume) der Studienzentren auch für Lerngruppen genutzt werden.